Brennstoffzelle für das Eigenheim in Magdeburg

Der Vorteil einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim besteht darin, dass sie nicht nur Wärme, sondern auch Strom produzieren kann.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Magdeburg?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Funktionsweise einer Brennstoffzellen Heizung

Brennstoffzellen Heizungen werden an das Erdgasnetz angeschlossen und erzeugen dann per Brennstoffzelle Wärme und Strom. Durch den hohen Wirkungsgrad von 90% lassen sich Heiz- und Stromkosten einsparen und CO2-Emissionen um bis zu 50 Prozent reduzieren. Brennstofzellen-Heizungen sind ein dezentraler Stromerzeuger und leisten somit einen Beitrag zur Entlastung der Stromnetze. Die einzelnen Einheiten können zudem zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden.

Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Brennstoffzellenheizgeräte für die stationäre Hausenergieversorgung weisen Vorteile gegenüber konventionellen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) auf. Durch die direkte Umwandlung des Brennstoffs in elektrische und thermische Energie lassen sich höhere Wirkungsgrade erzielen. Brennstoffzellen weisen zudem ein gutes Teillastverhalten auf.

Brennstoffzellenheizgeräte gibt es von verschiedenen Herstellern. Die Brennstoffzellentypen (SOFC und PEMFC) mit ihren unterschiedlichen Leistungen ermöglichen diverse Einsatzmöglichkeiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder Gewerbeimmobilien. Die Anlagen arbeiten dabei entweder als Vollheiz- oder Zusatzheizsystem. Sollten in Zukunft gerade Wohngebäude bei verbesserter Dämmung einen geringeren Wärmebedarf aufweisen, erlauben Brennstoffzellen durch ihren guten elektrischen Wirkungsgrad und ihre geringe Wärmeproduktion eine gute Anpassung an die Bedarfssituation.

Die Marktübersicht "Brennstoffzellenheizgeräte" gliedert übersichtlich die verfügbaren Modelle auf dem deutschen Markt.

Zur Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Mehr zu diesem Themenbereich

Förderungsmöglichkeiten einer Brennstoffzellen Heizung in Magdeburg

  • BAFA-Förderung
  • Landesförderungen
  • BMVI-Förderung

Sie sind interessiert an den Themen Brennstoffzellen Heizung und Brennstoffzelle für das Eigenheim?

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.
Anmeldung zum Newsletter

Vorteile einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim (je nach Modell) in Magdeburg

  • Effiziente Eigenstromproduktion und weitgehende Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen
  • Derzeit hohe staatliche Förderungen möglich
  • Kurze Montagezeiten und einfache Installation
  • Platzsparend durch Kompaktbauweise
  • Umweltschonende und effiziente Zukunftstechnologie
  • Geringe Wartungs- und Servicekosten
  • Integrierte Wärmemengen-, Strom- und Gaszähler
  • Betrieb mit LL- und E-Gas möglich

Weitere Informationen zum Thema Brennstoffzellen Heizung.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Magdeburg?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Magdeburg?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Was erwartet Sie hier im Umkreis

Magdeburg (niederdeutsch: Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt. Mit 232.364 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2011) ist sie die zweitgrößte Stadt und eines der drei Oberzentren von Sachsen-Anhalt. Erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 805 n. Chr., erlebte Magdeburg eine kaum mit anderen Städten im mitteleuropäischen Raum vergleichbar historisch bewegte Vergangenheit. Die Stadt, die bereits seit 1880 eine Großstadt mit über 100.000 Einwohnern ist, wurde bekannt wegen des bedeutenden historischen Erbes als Kaiserpfalz Ottos I., des ersten Kaisers des Heiligen Römischen Reiches ab 962. Magdeburg erlangte im Mittelalter große Bedeutung durch das gleichnamige Stadtrecht. Im Spätmittelalter war die Hansestadt eine der größten deutschen Städte und Zentrum der Reformation. Als stärkste preußische Festung ging sie aus dem Deutschen Reich hervor. Jedoch wurde sie während des Zweiten Weltkriegs fast völlig zerstört; 90 % der Altstadt, 15 Kirchen und die Gründerzeit-Viertel erlitten zum Teil erhebliche Schäden.

Bekannte Söhne der Stadt sind Otto von Guericke, der die Vakuumtechnik und die Elektrostatik mitbegründete und „Galilei Deutschlands“ genannt wurde, und der Barock-Komponist Georg Philipp Telemann.
Die Stadt ist Verkehrsknotenpunkt sowie Industrie- und Handelszentrum. Sie liegt an der Elbe und besitzt einen bedeutenden Binnenhafen am Schnittpunkt Elbe, Elbe-Havel- und Mittellandkanal. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnologien und Kreislaufwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Logistik sowie die Herstellung von chemischen Produkten, Eisen- und Stahlerzeugnissen, Maschinen, Papier und Textilien. Zusammen mit zehn weiteren Städten in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ist Magdeburg seit 2009 Mitglied in der „Metropolregion Mitteldeutschland“.

Die Stadt ist sowohl evangelischer als auch katholischer Bischofssitz und Standort zweier Hochschulen, der 1993 gegründeten Otto-von-Guericke-Universität und der 1991 gegründeten Hochschule Magdeburg-Stendal (FH).
In Magdeburg befindlich sind außerdem zahlreiche Freizeiteinrichtungen, Theater und Museen, darunter das Theater Magdeburg und das Kulturhistorische Museum Magdeburg. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Magdeburger Dom.

Nachbargemeinden

Folgende Gemeinden, genannt im Uhrzeigersinn beginnend im Nordosten, grenzen an die Stadt Magdeburg:
im Landkreis Jerichower Land: Biederitz
im Salzlandkreis: Schönebeck und Bördeland
im Landkreis Börde: Sülzetal, Wanzleben-Börde, Hohe Börde, Barleben und Wolmirstedt

Wir in Ihrer Nähe