Brennstoffzelle für das Eigenheim in Frankfurt

Der Vorteil einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim besteht darin, dass sie nicht nur Wärme, sondern auch Strom produzieren kann.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Frankfurt?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Funktionsweise einer Brennstoffzellen Heizung

Brennstoffzellen Heizungen werden an das Erdgasnetz angeschlossen und erzeugen dann per Brennstoffzelle Wärme und Strom. Durch den hohen Wirkungsgrad von 90% lassen sich Heiz- und Stromkosten einsparen und CO2-Emissionen um bis zu 50 Prozent reduzieren. Brennstofzellen-Heizungen sind ein dezentraler Stromerzeuger und leisten somit einen Beitrag zur Entlastung der Stromnetze. Die einzelnen Einheiten können zudem zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden.

Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Brennstoffzellenheizgeräte für die stationäre Hausenergieversorgung weisen Vorteile gegenüber konventionellen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) auf. Durch die direkte Umwandlung des Brennstoffs in elektrische und thermische Energie lassen sich höhere Wirkungsgrade erzielen. Brennstoffzellen weisen zudem ein gutes Teillastverhalten auf.

Brennstoffzellenheizgeräte gibt es von verschiedenen Herstellern. Die Brennstoffzellentypen (SOFC und PEMFC) mit ihren unterschiedlichen Leistungen ermöglichen diverse Einsatzmöglichkeiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder Gewerbeimmobilien. Die Anlagen arbeiten dabei entweder als Vollheiz- oder Zusatzheizsystem. Sollten in Zukunft gerade Wohngebäude bei verbesserter Dämmung einen geringeren Wärmebedarf aufweisen, erlauben Brennstoffzellen durch ihren guten elektrischen Wirkungsgrad und ihre geringe Wärmeproduktion eine gute Anpassung an die Bedarfssituation.

Die Marktübersicht "Brennstoffzellenheizgeräte" gliedert übersichtlich die verfügbaren Modelle auf dem deutschen Markt.

Zur Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Mehr zu diesem Themenbereich

Förderungsmöglichkeiten einer Brennstoffzellen Heizung in Frankfurt

  • BAFA-Förderung
  • Landesförderungen
  • BMVI-Förderung

Sie sind interessiert an den Themen Brennstoffzellen Heizung und Brennstoffzelle für das Eigenheim?

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.
Anmeldung zum Newsletter

Vorteile einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim (je nach Modell) in Frankfurt

  • Effiziente Eigenstromproduktion und weitgehende Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen
  • Derzeit hohe staatliche Förderungen möglich
  • Kurze Montagezeiten und einfache Installation
  • Platzsparend durch Kompaktbauweise
  • Umweltschonende und effiziente Zukunftstechnologie
  • Geringe Wartungs- und Servicekosten
  • Integrierte Wärmemengen-, Strom- und Gaszähler
  • Betrieb mit LL- und E-Gas möglich

Weitere Informationen zum Thema Brennstoffzellen Heizung.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Frankfurt?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Frankfurt?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Was erwartet Sie hier im Umkreis

Frankfurt am Main ist mit mehr als 690.000 Einwohnern[2] die größte Stadt des Landes Hessen und – nach Berlin, Hamburg, München und Köln – die fünftgrößte der Bundesrepublik Deutschland. Der engere Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main hat etwa 2,2 Millionen,[3] die gesamte Metropolregion Rhein-Main 5,5 Millionen Einwohner.
Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. 794 erstmals urkundlich erwähnt, war es seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt und bis 1806 Wahl-, seit 1562 auch Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1816 an war Frankfurt Freie Stadt, in der die Bundesversammlung des Deutschen Bundes und 1848/49 das erste frei gewählte deutsche Parlament ihren Sitz hatten. Im Verlauf des Deutschen Krieges von Preußen annektiert, verlor Frankfurt 1866 seine Unabhängigkeit als Stadtstaat. 1875 zählte Frankfurt erstmals über 100.000 Einwohner, 1928 zum ersten Mal mehr als 500.000.

Heute ist Frankfurt ein bedeutendes internationales Finanzzentrum und wird unter ökonomischen Kriterien zu den Weltstädten gezählt.[4] Zu den wichtigsten in der Stadt ansässigen Finanzinstitutionen zählen die Europäische Zentralbank, Deutsche Bundesbank, Frankfurter Wertpapierbörse, Deutsche Bank, Commerzbank, KfW Bankengruppe, DZ Bank und Landesbank Hessen-Thüringen. Die Messe Frankfurt ist einer der weltweit größten Veranstalter von Messen, zudem ist Frankfurt ein wichtiges Industrie- und Dienstleistungszentrum.

Durch die zentrale Lage gehört Frankfurt zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten Europas: Der Frankfurter Flughafen ist einer der größten Flughäfen weltweit, der Frankfurter Hauptbahnhof ist ein zentraler Knotenpunkt im Bahnverkehr und das Frankfurter Kreuz einer der meistbefahrenen Straßenknotenpunkte.[5] Weiterhin ist der DE-CIX in Frankfurt, gemessen am Durchsatz, der größte Internet-Knoten für Datenaustausch weltweit.

Eine Besonderheit ist die Skyline der Stadt: Wegen der Bürogebäude, die zu den höchsten Europas gehören, wird Frankfurt gelegentlich als Mainhattan bezeichnet.

Nachbargemeinden

Frankfurt grenzt im Westen an den Main-Taunus-Kreis (Städte und Gemeinden Hattersheim am Main, Kriftel, Hofheim am Taunus, Kelkheim (Taunus), Liederbach am Taunus, Sulzbach (Taunus), Schwalbach am Taunus und Eschborn), im Nordwesten an den Hochtaunuskreis (Städte Steinbach (Taunus), Oberursel (Taunus) und Bad Homburg vor der Höhe), im Norden an den Wetteraukreis (Städte Karben und Bad Vilbel), im Nordosten an den Main-Kinzig-Kreis (Gemeinde Niederdorfelden und Stadt Maintal), im Südosten an die Stadt Offenbach am Main, im Süden an den Landkreis Offenbach (Stadt Neu-Isenburg) und im Südwesten an den Kreis Groß-Gerau (Städte Mörfelden-Walldorf, Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach).

Wir in Ihrer Nähe