Brennstoffzelle für das Eigenheim in Braunschweig

Der Vorteil einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim besteht darin, dass sie nicht nur Wärme, sondern auch Strom produzieren kann.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Braunschweig?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Funktionsweise einer Brennstoffzellen Heizung

Brennstoffzellen Heizungen werden an das Erdgasnetz angeschlossen und erzeugen dann per Brennstoffzelle Wärme und Strom. Durch den hohen Wirkungsgrad von 90% lassen sich Heiz- und Stromkosten einsparen und CO2-Emissionen um bis zu 50 Prozent reduzieren. Brennstofzellen-Heizungen sind ein dezentraler Stromerzeuger und leisten somit einen Beitrag zur Entlastung der Stromnetze. Die einzelnen Einheiten können zudem zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden.

Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Brennstoffzellenheizgeräte für die stationäre Hausenergieversorgung weisen Vorteile gegenüber konventionellen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) auf. Durch die direkte Umwandlung des Brennstoffs in elektrische und thermische Energie lassen sich höhere Wirkungsgrade erzielen. Brennstoffzellen weisen zudem ein gutes Teillastverhalten auf.

Brennstoffzellenheizgeräte gibt es von verschiedenen Herstellern. Die Brennstoffzellentypen (SOFC und PEMFC) mit ihren unterschiedlichen Leistungen ermöglichen diverse Einsatzmöglichkeiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder Gewerbeimmobilien. Die Anlagen arbeiten dabei entweder als Vollheiz- oder Zusatzheizsystem. Sollten in Zukunft gerade Wohngebäude bei verbesserter Dämmung einen geringeren Wärmebedarf aufweisen, erlauben Brennstoffzellen durch ihren guten elektrischen Wirkungsgrad und ihre geringe Wärmeproduktion eine gute Anpassung an die Bedarfssituation.

Die Marktübersicht "Brennstoffzellenheizgeräte" gliedert übersichtlich die verfügbaren Modelle auf dem deutschen Markt.

Zur Marktübersicht Brennstoffzellenheizgeräte (BZH)

Mehr zu diesem Themenbereich

Förderungsmöglichkeiten einer Brennstoffzellen Heizung in Braunschweig

  • BAFA-Förderung
  • Landesförderungen
  • BMVI-Förderung

Sie sind interessiert an den Themen Brennstoffzellen Heizung und Brennstoffzelle für das Eigenheim?

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.
Anmeldung zum Newsletter

Vorteile einer Brennstoffzellen Heizung für das Eigenheim (je nach Modell) in Braunschweig

  • Effiziente Eigenstromproduktion und weitgehende Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen
  • Derzeit hohe staatliche Förderungen möglich
  • Kurze Montagezeiten und einfache Installation
  • Platzsparend durch Kompaktbauweise
  • Umweltschonende und effiziente Zukunftstechnologie
  • Geringe Wartungs- und Servicekosten
  • Integrierte Wärmemengen-, Strom- und Gaszähler
  • Betrieb mit LL- und E-Gas möglich

Weitere Informationen zum Thema Brennstoffzellen Heizung.

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Braunschweig?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Sind Sie auf der Suche nach einem Unternehmen, Anbieter oder Hersteller zum Thema Brennstoffzelle für das Eigenheim in Braunschweig?

Egal, ob Sie auf der Suche nach einer Brennstoffzelle für Ihr Haus oder einem kompetenten Ansprechpartner sind: Bei uns finden Sie alles zum Thema Brennstoffzellen Heizung.
Weitere Informationen

Was erwartet Sie hier im Umkreis

Braunschweig (niedersächsisch: Brunswiek, englisch auch Brunswick) ist eine Großstadt im Südosten des Landes Niedersachsen. Mit circa 253.000 Einwohnern ist sie nach Hannover die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. Die kreisfreie Stadt bildet mit den Städten Salzgitter und Wolfsburg eines der neun Oberzentren des Landes. Sie ist Teil der 2005 gegründeten Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Im Großraum Braunschweig wohnen rund 1 Million Menschen. Braunschweigs Ursprünge gehen bis in das frühe 9. Jahrhundert zurück.Insbesondere durch Heinrich den Löwen entwickelte sich die Stadt schnell zu einer mächtigen und einflussreichen Handelsmetropole, die ab Mitte des 13. Jahrhunderts der Hanse angehörte. Braunschweig war Hauptstadt des gleichnamigen Landes, bis dieses 1946 im neu geschaffenen Land Niedersachsen aufging.

Heute ist die Region Braunschweig ein bedeutender europäischer Standort für Wissenschaft und Forschung. Innerhalb der Europäischen Union ist Braunschweig seit 2007 die intensivste Region in Bezug auf Forschung und Entwicklung (F&E). So liegen die 15 führenden EU-Regionen bezüglich der F&E-Ausgaben als Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) über dem durch die Lissabon-Strategie vorgegebenen Zielwert von drei Prozent, lediglich drei dieser 15 Regionen übertreffen fünf Prozent, allen voran Braunschweig mit 5,83 %, gefolgt von Westschweden mit 5,40 % und Stuttgart mit 5,37 %.[6] Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verlieh Braunschweig für das Jahr 2007 den Titel „Stadt der Wissenschaft“.

Nachbargemeinden

Die Gemeindereform vergrößerte Braunschweig am 1. März 1974 um insgesamt 22 Gemeinden. Aus dem Landkreis Braunschweig wurden die Gemeinden Bevenrode, Bienrode, Broitzem, Dibbesdorf, Hondelage, Lamme, Mascherode, Rautheim, Rüningen, Schapen, Klein Stöckheim, Thune, Timmerlah, Völkenrode, Volkmarode, Waggum, Watenbüttel und Wenden eingemeindet; die restlichen Gemeinden des Landkreises wurden in die Nachbarlandkreise eingegliedert. Aus dem Landkreis Gifhorn stießen Harxbüttel sowie aus dem Landkreis Wolfenbüttel die Gemeinden Geitelde, Leiferde und Stiddien hinzu. Für die 22 Ortschaften wurden zu diesem Zeitpunkt 12 Ortschaften mit je einem Ortsrat gebildet. Diese Ortsräte blieben bis 1981 bestehen und gingen anschließend in den Stadtbezirken auf.

Wir in Ihrer Nähe